LAVES klar

Leitfaden zur zielgerichteten Organentnahme in Schweine haltenden Betrieben

Stand: 09.11.2010


Der „Leitfaden zur zielgerichteten Organentnahme in Schweine haltenden Betrieben" ist das Ergebnis einer von der Tierärztekammer Niedersachsen initiierten Arbeitsgruppe mit Tierärzten aus Behörden, Institutionen und Praktikern.

Derzeit ist es nach geltender Gesetzeslage den amtlichen oder amtlich beauftragten Tierärzten vorbehalten, Tierkörper außerhalb von VTN- oder Zwischenbehandlungsbetrieben zu eröffnen.

Ziel der Arbeitsgruppe war, die fachlichen Voraussetzungen und Anforderungen für eine zielgerichtete Organentnahme durch praktizierende Tierärzte in der Tierhaltung aufzuzeigen und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Diagnostik in der Bestandbetreuung zu leisten. Die Umsetzung bedarf allerdings einer Änderung der gesetzlichen Vorgaben zur Tierkörpereröffnung in Deutschland.

Der Leitfaden liefert Informationen zur aktuellen Rechtslage und beschreibt die zur Durchführung der zielgerichteten Organentnahme notwendigen Voraussetzungen und einzuhaltende Anforderungen, die bei einer Änderung des § 10 des Tierischen Nebenprodukte Beseitigungsgesetztes zur Anwendung kommen sollten.

Schwein
Leitfaden zur zielgerichteten Organentnahme in Schweine haltenden Betrieben

 Leitfaden zur zielgerichteten Organentnahme in Schweine haltenden Betrieben
(PDF, 0,43 MB)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln