LAVES klar
Foto: Tierschutzdienst Niedersachsen

2. Niedersächsisches Tiergesundheitssymposium 2017 am 31.08. und 01.09.2017 in Oldenburg

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) veranstalten das 2. Niedersächsische Tiergesundheitssymposium nach dem Vorbild ... mehr
Pferd auf Weide

Infektiöse Blutarmut der Einhufer

Am 8. Juni 2017 wurde die Ansteckende Blutarmut der Einhufer erstmals bei einem Pferd in Niedersachsen amtlich festgestellt. ... mehr
Puten im Stall

Aktuelle Lage zur Aviären Influenza

Ausbrüche der hochpathogenen Vogelgrippe in niedersächsischen Hausgeflügelbeständen +++ Seit Mitte März sind die Meldungen von neuen H5N8-Ausbrüchen in Deutschland und Europa, vor allem bei Wildvögeln zurückgegangen. Dieser Rückgang konnte in ... mehr
Rind schwarz-weiß

Blauzungenkrankheit

Seit Mai 2014 ist es in Südosteuropa zu zahlreichen Ausbrüchen der Blauzungen-Krankheit, verursacht durch BTV-4, gekommen. Seit dem Sommer 2015 wurden Neuausbrüche in Rumänien, Montenegro, Kroatien und Ungarn gemeldet. Nachdem sich der Erreger ... mehr

Hämorrhagische Kaninchenkrankheit

Die Hämorrhagische Kaninchenkrankheit (RHD – Rabbit Haemorrhagic Disease) breitet sich weiter aus. Kaninchen können über eine Impfung geschützt werden. ... mehr

Salmonellose der Rinder

Die Salmonellose der Rinder ist eine Zoonose und gehört in Deutschland zu den anzeigepflichtigen Tierseuchen. Alle Maßnahmen, die aus einem Nachweis von Salmonellen in einem Rinderbestand folgen, sind in der Rinder-Salmonellose-Verordnung geregelt. ... mehr
Schweine in Suhle

Afrikanische Schweinepest

Am 27.06.2017 wurde der Ausbruch der ASP bei Wildschweinen in Tschechien beim internationalen Tierseuchenamt (OIE) gemeldet. Nach Auskunft der tschechischen Behörden handelt es sich um zwei in der Nähe der Stadt Zlin tot aufgefundene Wildschweine. Die Stadt Zlin ... mehr
Sauen

Afrikanische und Klassische Schweinepest - Früherkennungs- und Monitoring-Programme

Effektive Früherkennungs- und Monitoring-Programme, die eine Einschleppung eines Tierseuchenerregers in einen Tierbestand frühzeitig aufzudecken vermögen, sind für eine schnelle und effiziente Tierseuchenbekämpfung von enormer Bedeutung. ... mehr
Schafe auf Weide

Schmallenbergvirus-Infektionen in Niedersachsen nachgewiesen

Erstmals wurde das Schmallenberg-Virus (SBV) im November 2011 durch das Friedrich-Loeffler Institut nachgewiesen. Das Virus (Familie Bunyaviridae, Genus Orthobunyavirus) zeigt einen hohen Verwandtschaftsgrad zu bekannten Erregern der Gruppen von Akabane-, Aino- und Shamondaviren. mehr
Schafe

Scrapie, innergemeinschaftliches Verbringen von Schafen

Ab dem 1. Januar 2015 ändern sich die Anforderungen für das innergemeinschaftliche Verbringen von Schafen im Hinblick auf klassische Scrapie. Die neuen Bedingungen ergeben sich aus Änderungen der Verordnung (EG) Nr. 999/2001 ... mehr
Rinder auf Weide

Tuberkulose der Rinder

Bei der Tuberkulose der Rinder handelt es sich um eine anzeigepflichtige Tierseuche, die durch Mycobacterium bovis oder Mycobacterium caprae verursacht wird und chronisch verläuft. Charakteristisch ist die Entwicklung von Granulomen (sogenannten Tuberkeln), ... mehr
Schaf

Maul- und Klauenseuche

Maul- und Klauenseuche (MKS) ist weltweit verbreitet. In zahlreichen Ländern Afrikas und Asiens ist MKS endemisch, auch in der Türkei. Der illegale Handel mit Produkten tierischer Herkunft und deren Mitnahme im Reiseverkehr bedeutet ein ständiges Risiko der Verschleppung der MKS in die EU. mehr
Rind auf Weide (Kopf)

BVD: Bekannte Rinderkrankheit – neues Sanierungsverfahren

-- BVD: Bekannte Rinderkrankheit – neues Sanierungsverfahren -- BVD ist eine Rinderkrankheit, die zu den verlustreichsten Virusinfektionen zählt und durch das sogenannte Pestivirus ausgelöst wird. Man geht davon aus, dass ca. 70-80 % der Rinderbestände mit dem Virus infiziert sind. mehr

Tierseuchenbekämpfung

Im globalen Handel stellen Tierseuchen eine permanente Bedrohung dar - vor allem für die Land- und Ernährungswirtschaft. In der Arbeitsgruppe "Tierseuchen-bekämpfungshandbuch" haben die Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen auf fachlicher Ebene gemeinsam Strategien entwickelt, um Seuchen wirksam zu bekämpfen.

Auf diesen Internetseiten erfahren Sie u. a. Wissenswertes zu:

- Tierseuchen und ihrer Bedeutung für Land und Leute
- verschienenen hochansteckenden Tierkrankheiten
- Übertragungsrisiken auf den Menschen

Falls eine Tierseuche ausbricht, werden Sie hier außerdem laufend über das aktuelle Seuchen-geschehen informiert.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln